Get Adobe Flash player

WIE WÄHLT MAN IN HAMBURG mit kumulieren und panaschieren?

Das Hamburger Wahlrecht gilt heute als eines der modernsten in Deutschland, aber es ist am Anfang auch ein wenig kompliziert. Sie können dabei Parteien wählen, aber auch gezielt Kandidatinnen und Kandidaten aussuchen, wenn Sie das möchten.

Es gibt zwei dicke "Stimmzettelbücher" in Hamburg, ein GELBES für die LANDESLISTEN der Parteien und ein ROSAFARBENES für den jeweiligen WAHLKREIS.

Am Wichtigsten ist dabei der gelbe Stimmzettel mit den Landeslisten. Mit Ihren 5 Kreuzen auf dem gelben Landeslisten-Stimmzettel bestimmen Sie die
Anzahl der Sitze einer Partei und die Reihenfolge ihrer Kandidierenden in der Bürgerschaft. Dieser Stimmzettel ist in gesamt Hamburg identisch. AfD Landesliste

Jede Wählerin und jeder Wähler hat insgesamt 10 Stimmen,
- je fünf für die Landesliste oder Einzelkandidaten (GELB)
- und fünf für die Wahlkreisliste oder Einzelkandidaten als Direktmandate.

Sie als Wähler können nach dem Hamburger Wahlgesetz frei entscheiden, welchen Kandidaten Sie eine, mehrere oder auch alle ihrer fünf Stimmen geben.

Sollten Sie sich mit meinen Zielen und Meinungen identifizieren, würde ich mich freuen, wenn Sie mir Ihre 2 x 5 Stimmen geben. Ich stehe auf der Landesliste der AfD - Platz 14. Im Wahlkreis 9 (Barmbek, Dulsberg, Uhlenhorst und Hohenfelde) bin ich der Spitzenkandidat. 

Jens Eckleben LL 6 Pl 14  

Quelle für die Stimmzettel, die Sie seit dem 5. Januar 2015 bereits per Briefwahl bestellen können, ist die Seite des Landeswahlleiters: 

Musterstimmzettelheft Landesliste und Wahlkreis 9

Nächste Termine

Keine Termine gefunden
Zum Seitenanfang